Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4643480
Besucher seit 09/2002


Banished Reality - Realitivität
Metalspheres Info-Box

Genre

Death Metal

Jahr

2001

Spielzeit

34:07

Rezensent

Dennis

Ich gebe zu, nach dem ersten Anspielen von "Panzer", dem ersten Lied auf "Realitivität", war ich schon kurz davor, die Platte abzuschreiben. Die Pantera-Riffs in Verbindung mit Gegrunze übelster Death-Sorte wirkte auf mich nicht sonderlich einladend. Das wäre aber nicht fair gewesen, denn im weiteren Verlauf entwickelt "Realitivität" durchaus seine Reize. Fairerweise sollte ich trotzdem schon jetzt sagen: Banished Reality erheben sicherlich nicht den Anspruch, Musik für jedermann zu machen, und die unter Euch, die mit aggressiver Musik nichts anfangen können, können sich das Weiterlesen getrost sparen, ohne sich hinterher Gewissensbissen unterwerfen zu müssen, etwas verpaßt zu haben. Für alle anderen gilt: Weiterlesen!
Banished Reality in eine Metalsparte drängen zu wollen würde bedeuten, den Begriff "Death Metal" sehr weit zu fassen, denn wie schon zuvor beschrieben bezieht die Band genauso Ihre Einflüsse aus moderneren Spielarten von Bands wie Machine Head oder Pantera sowie aus traditionellem 80er Thrash a la Testament oder Megadeth. Ein weiteres Merkmal der Jungs aus Celle ist die Verarbeitung von englischen und deutschen Texten, wobei letztere zwar, sofern sie denn mal verständlich sind, ab und an zu einem unfreiwilligen Schmunzeln anregen, trotzdem recht durchdacht erscheinen. Was ich weiterhin anerkennend erwähnen möchte, sind die Gitarrensolos, die durchweg als gelungen bezeichnet werden können. In Sachen Eigenständigkeit bin ich eher gespaltener Meinung. Einerseits kommen mir viele der Riffs, auf die "Banished Reality" bauen nur zu bekannt vor, andererseits bieten die 9 Songs auf dem soundtechnisch einwandfrei eigenproduzierten Langspieler reichlich Abwechslung, so daß Band und Platte also durchaus ihre Daseinsberechtigung haben. Wer sich noch unsicher ist, ob er zuschlagen sollte oder nicht, dem sei geraten, auf der Homepage der Band vorbeizuschauen und sich ein oder zwei der MP3s zum Reinhören zu saugen, ansonsten gibt's "Realitivität" für faire 8 Euro incl. Porto und Verpackung zu bestellen bei:

Banished Reality
Bahnhofsplatz 7a
29221 Celle
info@BanishedReality.com
http://www.BanishedReality.com



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword