Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4647117
Besucher seit 09/2002


Deadborn - Decades of Decapitation
Metalspheres Info-Box

Genre

Death Metal

Jahr

2004

Spielzeit

16:37

Rezensent

Till

Wow, das ist fett! Deadborn aus Baden-Baden bolzen gleich von Anfang an ordentlich los, daß es eine wahre Freude ist. Der Viertracker ist zwar das erste Demo der Band, doch man hört, daß die Mitglieder schon vorher einiges an Erfahrung sammeln konnten. Die Songs bieten genau die Mischung aus Abwechslungsreichtum, Komplexität und Brutalität, die der Cannibal Corpse- oder Suffocation-Fan hören will, überwiegend trümmern Deadborn schwer drauflos, doch sie spicken ihre Songs mit zahlreichen Breaks und kleinen Überraschungen. Auch der Sound knallt ordentlich, gerade für eine Eigenproduktion. Deadborn haben ganz offensichtlich den amerikanischen Death Metal der späten 90er mit jedem Atemzug aufgesogen und erfolgreich zu eigenen Kreationen verarbeitet. Ob sie sich auf dem gnadenlos überfüllten Markt durchsetzen können, ist fraglich, doch "Decades of decapitation" läßt für die Zukunft noch Großes erhoffen. Death Metal-Fans sollten sich das Demo auf jeden Fall besorgen und die Band im Auge behalten!



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword