Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4755945
Besucher seit 09/2002


Exilia - Unleashed
Metalspheres Info-Box

Genre

Modern Rock

Label

Gun Records / BMG

Rezensent

Volker

"Unleashed" als Albumtitel klingt instinktiv mächtig nach Metal, aber erwartungsgemäß kann davon hier nicht die Rede sein. Eigentlich fällt mir auch nicht viel ein, was ich nicht schon im Review zur kürzlich erschienen Vorab-Single "Can't bring me down" geschrieben hätte, denn die Mailänder um Frontfrau Masha lieferen exakt das, womit zu rechnen war. Hitverdächtiger und häufig hymnischer Modern Rock, der einem gewiss nicht unbekannt vorkommt. Qualitativ passabler Stoff für den härteren Teil der Chartsfraktion inklusive einiger weniger Höhepunkte, wie dem sehr knackigen "Stop playing God", aber auch berechenbaren Durchhängern wie "Underdog" oder "Wake up". Mit "Mr. Man" gibt's eine Halbballade, bei der Masha in ruhigen Momenten nach Gwen Stefani klingt und bei "I guess you know" kommt Sänger Micha von In Extremo zu einem nicht wirklich nötigen Gastauftritt. Masha macht alleine eigentlich genug her und sorgt sicherlich für die charakteristischsten Momente. Von aggressivem Shouting bis hin zu sehnsuchtsvollem Gesang in "Without you" sitzt alles tadellos, nur bei den stereotypen und zu häufig eingesetzten funkigen Parts kann sie auch nichts reissen. Wer auf die Guano Apes steht, kommt hier sicher auf seine Kosten und Traditionalisten sparen sich den Testdurchlauf sowieso.
"Unleashed" erscheint zusätzlich mit Bonus DVD, auf der in Form eines Trailers sowie eines Making of ordentlich Werbung für den Kinofilm "Der Clown" ("Can't bring me down" ist der Titelsong) gemacht wird, offenbar ein Zusammenschnitt aus tausenden Explosion und ein paar Dialogen als Füllmaterial. Szenen aus dem Film finden sich auch im Video von "Can't bring me down" - VIVA-Schauern (gibt's die hier?) vermutlich sattsam bekannt ? das neben weiteren zwei weiteren Videoclips sowie einer Liveaufnahme von "Day in Hell" die DVD komplettiert.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword