Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4682103
Besucher seit 09/2002


Torment - Tormentation
Metalspheres Info-Box

Genre

Thrash Metal

Label

Remedy Records

Rezensent

Fabi

20 Jahre Torment und kein bisschen leise. Alle Schöngeister können schon mal getrost zur nächsten Kritik springen, denn hier rult Lord Rumpel. Mit einer Mischung aus alten SODOM und viel MOTÖRHEAD ballern sich TORMENT durch ihr neues Album. Mit einer schon beeindruckenden Konsequenz donnert ein Song nach dem Anderen an einem vorbei. Vielleicht sollte ich doch anfangen was zu trinken, denn so wird die Sache auf Dauer etwas eintönig. Wer aber seinen Metal nicht roh genug haben kann und 'ne Platte will, wo er die Refrains auch mit 4 Promille noch mitgröhlen kann, der ist hier genau richtig. Textlich läßt man auch nix anbrennen, was Songtitel wie "P.C. (Porn Casting)", "Politicaly Incorrect (and damn Proud of it)" oder "Bestial Sex" verdeutlichen. Das Motörhead/Girlschool Cover "Please don't touch" geht mir auf Grund des sehr extremen "Gesangs" von HOLY MOSES Frontelfe Sabina dann doch gewaltig auf die Nüsse... aber wem's gefällt.
In Maßen eine gute, rauhe Thrash Scheibe, am Stück jedoch zu eintönig.
Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, daß die Erstauflage als Doppel-CD mit Tonnen an Bonusmaterial erhältlich ist.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword