Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4645282
Besucher seit 09/2002


Thunderstone - Tools of Destruction
Metalspheres Info-Box

Genre

Power Metal

Label

Nuclear Blast

Rezensent

Fabi

Die Band um den Ex-Antidote Gitarristen Nino Laurenne holt nunmehr zu ihrem dritten Schlag aus. War das Erstlingswerk noch sehr STRATOVARIUS beeinflußt, so kristallisiert sich jetzt die eigene Identität immer stärker heraus. Was auch in erster Linie am starken Gesang von Pasi Rantanen liegt, der sich nicht wie viele seiner Kollegen an Kiske und Kotipelto orientiert, sondern eher auf einer Linie mit Jorn Lande bzw. Steve Grimmet (GRIM REAPER / LIONSHEART) liegt. Er singt kraftvoll und melodisch, bleibt dabei jedoch angenehm rau. Natürlich wird auch hier der melodische Power Metal nicht neu erfunden, jedoch um ein paar sehr gute Songs bereichert. Die Keyboards sind zwar stets präsent, allerdings ohne zu Nerven oder die Gitarren zu verdrängen. Eine nötige Grundhärte geht so niemals verloren. Außerdem schaffen sie es die gefährlichen Kitschklippen gekonnt zu umschiffen. Bleibt also ein starkes Power Metal Album neuzeitlicher Prägung, was keinen Fan, dem auch schon die beiden MASTERPLAN Alben gefallen haben, enttäuschen dürfte.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword