Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4680266
Besucher seit 09/2002


Melancholic Seasons - In my eyes
Metalspheres Info-Box

Genre

Thrash

Jahr

2000

Spielzeit

33:59

Rezensent

Volker

"In my eyes" ist die erste Veröffentlichung der Rodgauer Formation, die sich nach treffender Selbstdarstellung irgendwo zwischen 80er Thrash und melodischem Death Metal ansiedelt. Nach endlosem Besetzungschaos, die vorliegende Promo von 2000 wurde noch mit einem teilweise anderen Line-Up eingespielt, hat man nun zu einer gewissen Konstanz gefunden, die mit Sicherheit noch einiges von der Band erwarten lässt.
Melancholic Seasons haben ihre Stärken vor allem in einem reifen und sehr eingängigen Songwriting sowie in der technisch anspruchsvollen Gitarrenarbeit, die sowohl in Sachen Leads als auch beim Riffing überzogen kann. Die Death Metal lastigen Grunts von Sänger Björn Hoppe fügen sich gut in den Gesamtsound der Band ein, auch wenn hier vielleicht noch ein wenig mehr Variabilität zu wünschen wäre. Bereits der Opener "In your eyes", der mich etwas an Kreator zu "Renewal"-Zeiten erinnert, geht jedoch sehr gut ins Ohr und macht ein Händchen für eingängiges Songwriting deutlich. "This is your god" kann ebenso wie "I am the evil" durch seine Gitarrenmelodien überzeugen, während das kurze und knackige "Frozen Lyrics" mit einem beachtlichen Groove ausgestattet wurde und das langsame "Just a fucking Lullaby" fast als fiese Halbballade durchgeht. Als Bonus gibt es noch das in der Batschkapp live aufgenommene "My name is sin", ein ebenfalls starker Song, der allerdings soundtechnisch etwas abfällt.
"In my eyes" wurde im Frankfurter Rawsound Studio mit einer ordentlichen Produktion versehen, die den Stärken der Band gerecht wird und lediglich bei den etwas dumpfen Drums schwächelt. Da vor allem im Frankfurter Raum demnächst noch einige Livegigs auf dem Programm stehen und bereits eine neue CD in Planung ist, kann ich nur empfehlen, den Namen Melancholic Seasons im Hinterkopf zu behalten.

Melancholic Seasons
c/o Andi Henke
Leipziger Ring 164
63110 Rodgau
contact@melancholic-seasons.de
http://www.melancholic-seasons.de



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword