Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4664912
Besucher seit 09/2002


Gamma Ray - No World Order
Metalspheres Info-Box

Genre

Power Metal

Jahr

2001

Rezensent

Dennis

So kann man sich täuschen. Dachten viele schon beim 1995 veröffentlichten Album dieser Hamburger Metalcombo um Kai Hansen, die Band hätte mit "Land of the Free" das Maximum bereits erreicht, so revidiere zumindest ich diese Meinung und halte das erst 2001 erschienene "No World Order" für das Meisterstück Hansens in seiner Post-Helloween-Ära. Zugegeben, mit Daniel Zimmermann, Henjo Richter und Dirk Schlächter waren auch exzellente Musiker an dieser Scheibe beteiligt. Wie aus einem Guß klingen sie denn auch, die Songs, besser, als es selbst bei den meisten Konzeptalben jemals war. So wechseln sich munter Mid-Tempo-Kracher der Marke "Damn the Machine" oder "Fire Below" mit schnellen Liedern wie "Solid" oder "Dethrone Tyranny" ab. Höhepunkte vielleicht die Mitsing-Hymne "Heaven or Hell" sowie die wunderschöne Ballade "Lake of Tears". Bemerkenswert vielleicht auch, daß diese Scheibe als eine der wenigen Gamma Ray Veröffentlichungen ein Cover besitzt, das der Band bzw. dem Silberling selbst würdig ist. Absolut Empfehlenswert.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword