Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4680007
Besucher seit 09/2002


Ghost Machinery - Haunting Remains
Metalspheres Info-Box

Genre

Melodic Power Metal

Label

Sound Riot Records

Rezensent

Mansur ? The Metal Messiah

Wenn Frauen über Männer sagen diese seien "ganz nett", dann bedeutet das meist, jene Männer interessieren sie Null. Genau so geht es mir bei Ghost Machinery und deren Album "Hauting Remains". Was die Band hier macht ist sicherlich nicht schlecht, aber das gewisse Etwas fehlt halt. Die drei Finnen bemühen sich auf dieser CD, dennoch ist alles schon einmal dagewesen, die Riffs, der Gesang, das Getrommel, alles halt nichts neues oder gar innovatives. Dazu kommt noch eine Spielzeit von 63 Minuten, so daß der Hörer wirklich Durchhaltevermögen besitzen muß um sich diese CD anzuhören.
Was mich wundert ist, wie ein Label wie Sound Riot Records auf diese Band gekommen ist, da es sicherlich weitaus bessere gibt. Na ja, letztendlich ist es immer eine Frage des Geschmacks. Positiv ist die Tatsache, daß die Band sich an die alte Phil Lynott Nummer "Out in the Fields" herangewagt und überraschenderweise eine 1A-Coverversion nachgespielt hat. Trotzdem kennen wir alle diesen Melodic bzw. Power Metal nur zu gut, der uns da schon seit X Jahren um die Ohren gehauen wird. Daher mein Fazit: Für Fans des Genres möglicherweise empfehlenswert, für alle anderen wohl eher nicht.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword