Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4757723
Besucher seit 09/2002


Corrosif - Join us
Metalspheres Info-Box

Genre

Metal

Label

Two Fat Man Records

Rezensent

Mandel

Aus dem kleinen, beschaulichen Örtchen Sierre in der Schweiz kommen Corrosif, die mit "Join Us" (bereits 2002 aufgenommen) ein düsteres Stück Metal auf den europäischen Plattenmarkt werfen. Um ihre französischen Wurzeln hervorzuheben und nach zahlreichen Wechseln im Line-Up legten sie sich auf den Bandnamen Corrosif (engl.: corrosive) fest, auch weil es ihre Art Metal am besten repräsentiert.
Zerstörend und zersetzend, hart und brachial soll es sein. Dieser Beschreibung kann man dann auch getrost zustimmen. Der Opener "Human Enemy", so düster und roh, infiltriert einem die totale Endzeitstimmung und man kann nur beten, dass die Sonne jemals wieder aufgeht. Die Stimme von Sänger Fabrice scheint auch direkt aus der Hölle an uns gerichtet, tief und erbarmungslos verstärkt sie den Eindruck der totalen Dunkelheit. Dabei strebt der Sechser keineswegs eine schnelle Zerstörung an, eher schleichend und vollkommen. Die Gitarren meist im seichten, ruhigen Tempo. Nur selten verliert man sich im Mid-Tempo oder geht vollends aus sich raus ("New Order").
Der Aufruf "Join Us" bildet so etwas wie einen Wendepunkt auf dem Album. Die dreisprachige Beitrittsaufforderung mit Rap-Parts bringt dank erster klarer und heller Stimmen etwas Licht ins Dunkle. Danach verliert sich die Band in gemächlichem Gedudel mit langen, ausschweifenden Gesangspassagen ("A New Start"), bekommt aber auch immer wieder die Kurve ("Eternal Father"). Teilweise erinnert mich die Platte (auch wegen der Stimme) in der zweiten Hälfte doch stark an eine zuverlässige Kopie von Sully Erna und die Jungs von Godsmack.
Fazit: Eine dunkle Scheibe mit einigen Ansätzen der Aufheiterung. Wer auf Soulfly oder Godsmack, oder am besten auf eine Mischung aus beiden steht, der dürfte sich im engeren Bereich der an Corrosif Interessierten befinden.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword