Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4682304
Besucher seit 09/2002


Novembers Fall - Broken Memories
Metalspheres Info-Box

Genre

Melodic Death Metal

Jahr

2005

Spielzeit

36:57

Rezensent

Till

Hier haben wir es mit dem zweiten Demo einer Newcomerband aus Nordrhein-Westfalen zu tun. Novembers Falls Musik läßt sich am ehesten als Melodic Death beschreiben, allerdings sind sie weit davon entfernt, einfach nur ein weiterer Göteborg-Klon zu sein. Die Einflüsse der jungen Band scheinen recht vielfältig zu sein, und somit gestaltet sich auch ihre Musik ziemlich abwechslungsreich. Die für diesen Stil typischen Harmoniebögen müssen oft hinter eher schrägen Parts zurückstehen, Tempiwechsel und Breaks gibt es häufig, und auch gesanglich wird von Grunzen über Kreischen (am meisten) bis zu cleanem Gesang die ganze Bandbreite geboten.
Novembers Fall bemühen sich hörbar um Abwechslungsreichtum und um eine eigene Identität, was lobenswert ist. Die Umsetzung ist jedoch noch zu konfus. Die Songs wirken zu zerstückelt und zu willkürlich zusammengeflickt, viele Parts passen nicht zueinander. Wenn Novembers Fall an sich arbeiten, werden sie ein Gespür dafür entwickeln, wie man auch einen unkonventionell gestalteten Song wie aus einem Guß klingen lassen kann. "Broken Memories" ist noch eher als Versuch zu werten. Schlecht ist das Demo aber beileibe nicht, also nicht die Hoffnug aufgeben. Ich bin gespannt, wie ihr euch macht.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword