Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4772422
Besucher seit 09/2002


Metallica - St. Anger
Metalspheres Info-Box

Genre

Neo Thrash

Label

Vertigo Records

Rezensent

Dennis

Respekt Metallica! Keine andere mir bekannte Band schafft es so gut wie die Millionäre um James Hetfield, ein ums andere Mal den Müll der letzten Platte zu überbieten und trotzdem ohne Ende abzukassieren.
Im Vorfeld zu "St. Anger" hatte man ja schon so einiges lesen müssen, von "Klingt wie 'Kill em all'" bis hin zu "Metallica machen jetzt Nu Metal" war so ziemlich alles zu hören. Um diesen Gerüchten mal vorzubeugen, mit "Kill 'em all" hat das Ding überhaupt nichts zu tun, auch wenn die neue Scheibe sehr hart klingt. Dann eher eine Mischung aus Nu Metal und Neo Thrash, obwohl das auch nicht ganz den Kern trifft, da auch schon mal das ein oder andere Alternative-Element seinen Weg in die Songs findet. Alles in allem hat die Scheibe mit Metal wirklich kaum noch etwas zu tun. Irgendwo war das aber sowieso klar, schließlich ist Metal ja tot, nicht wahr, Herr Ulrich? Müßte ich den neuen Stil Metallicas mit möglichst wenigen Worten charakterisieren, würde ich vielleicht "hart, unmelodisch, keine Leads, mieser Drumsound" als Prädikate für "St. Anger" wählen. Vielleicht würde ich sie aber auch einfach nur als "schlecht" bezeichnen, denn die Scheibe vereint beinahe all das, bei dem sich die Nackenhaare eines jeden Metalfans sträuben sollten. "Härter" heißt nicht immer automatisch "besser", denn die Songs auf "St. Anger" entpuppen durchweg als Langeweiler. Der Drumsound, der sich anhört, als würde die Müllabfuhr die Mülltonnen abholen, ist da nur das Tüpfelchen auf dem i. Widerlich!
Wer wirklich darauf gehofft hatte, daß Metallica nochmal was auf die Reihe bekommen, muß ein ziemlich großer Zweckoptimist sein. Im Gegensatz zu meinen Kollegen kann ich mir den Spruch, Metallica nun endgültig abzuschreiben, sparen, denn diese Phase habe ich schon vor einigen Jahren durchgemacht. Daß es aber immer noch eine Menge Leute gibt, die den Namen "Metallica" in ihren Einkaufskorb legen, ist wohl unbestritten. Ich gehöre nicht dazu.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword