Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4680009
Besucher seit 09/2002


Sieges Even - The Art Of Navigating By The Stars
Metalspheres Info-Box

Genre

Progressive Rock

Label

Inside Out

Rezensent

Lexxy

Acht Jahre lang haben sich die Münchener Zeit gelassen, bis sie sich jetzt mit neuem Sänger und einem wahren Opus im Rücken zurückmelden. Auf 86 Spuren (!) wurde das neue Album unter den Argusaugen und ?ohren von Produzent Uwe Lulis eingespielt und das Ergebnis kann sich wirklich hören lassen. Die sanfte Stimme von Neuzugang Arno Menses, der sich als Fan einfach mit einem Demo beworben hatte, passt hervorragend zu der Musik von Sieges Even und verleiht ihr ein wichtiges Stück Unverkennbarkeit.

Alle Mitglieder von Sieges Even haben ihre Instrumente im wahrsten Sinne des Wortes studiert und so sind die Kompositionen besonders ausgeklügelt. Im Vergleich zu den früheren Veröffentlichungen, denen man nahezu mathematische Linien nachsagte, wirkt die Musik jetzt um einiges emotionaler, ist aber immer noch so komplex, dass man sich erst einmal reinhören muss, um den Liedern folgen zu können. Zusätzlich entdeckt man bei jedem Hördurchgang immer wieder neue Bezüge zwischen den einzelnen Songs, die Band scheint sich bei jedem Ton und jedem Motiv etwas gedacht zu haben.

Aufgrund der bereits angesprochenen Komplexität der Lieder, die von der Band selber als "Sequenzen" bezeichnet werden, ist es nahezu unmöglich, einzelne Motive oder Themen hier vorzustellen. Es handelt sich bei "The Art Of Navigating By The Stars" einfach um ein großartiges Werk, wobei ähnlich dem Internet-Hypertext an vielen Stellen "songdienliche" Links hergestellt werden. Dadurch wirkt die Platte auch nicht vertrackt und der Zugang wird auch um einiges erleichtert, die Verknüpfungen können sogar teilweise zum Ohrwurm werden.

Die Herren erweitern damit auch ihre Zielgruppe ? nicht nur Musiker und Frickelfans werden das Release mögen, auch Fans von anspruchsvoller Rockmusik könnten durchaus auch ihren Gefallen an der Platte finden.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword