Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4644079
Besucher seit 09/2002


Setherial - Endtime divine
Metalspheres Info-Box

Genre

Black Metal

Label

Regain Rec.

Rezensent

Till

Yeah, die neue Setherial ist wirklich geil geworden! Eine gute Dreiviertelstunde lang ballern unsere Beinahelieblingsschweden (Marduk gips ja auch noch) uns die Ohren voll, daß es eine wahre Freude ist. Blastbeats bis zum Abwinken, abgrundtief böser Gesang, hier und da eine hymnische Gitarrenharmonie, alles was das schwarze Herz begehrt. Besonders herausstechende Songs sind mir nicht aufgefallen, könnte man als Eintönigkeit werten, für mich hält die Scheibe einfach durchgehend ein hohes Level. Auch die Produktion ist richtig gut, ohne jedoch zu aufgeblasen zu klingen, paßt einfach perfekt zur Musik. Auf jeden Fall wird kein Fan nordischen Black Metals von diesem Album enttäuscht sein, dessen bin ich mir sicher. "Endtime divine" besticht durch eine haßerfüllte Atmosphäre tiefsten Schwarzes, hier werden keine Gefangenen gemacht. Und das ist gut so. Kill for Satan, yeah!!



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword