Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4644079
Besucher seit 09/2002


Olc Sinnsir - The throne of dead emotions
Metalspheres Info-Box

Genre

Black Metal

Label

Oaken Shield Records

Rezensent

Till

Leider liegen mir keine Infos über diese Franzosen vor, also muß ich mich mal wieder an die Musik halten. Macht aber gar nix, da diese wirklich keine Wünsche offenläßt. Olc Sinnsir spielen Black Metal, fast ausschließlich in Überschallgeschwindigkeit, Frauenstimmen oder Keyboards findet man keine. Auch die Produktion ist sehr räudig, wenngleich die Primitivität eines Darkthrone-Sounds bei weitem nicht erreicht wird. Aber das war wohl auch nicht das Vorhaben der Band, denn bei allen nordischen Einflüssen kopieren Olc Sinnsir nicht nur die alten Meister sondern lassen beispielsweise auch Texte in ihrer Muttersprache mit einfließen. Musikalisch wird hier kein Rad neu erfunden, die Riffs hat man wahrscheinlich alle schon mal irgendwo gehört, das tut dem Hörvergnügen jedoch keinerlei Abbruch, denn die Franzosen gehen schön rotzig, bösartig und brutal zu Werke, was jedem Black Metal-Fan ein diabolisches Grinsen auf die schwarzgeschminkten Lippen zaubern dürfte. Das machen zwar jede Menge anderer Bands auch, aber warum nicht auch Olc Sinnsir? Was sie machen, machen sie gut, und das ist es doch, was zählt.

"La haine pour seule compagne, rongé par le regret, je m?abandonne au désir de mort, à la froideur de l?attente finale"



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword