Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4755944
Besucher seit 09/2002


Since The Flood - Valor & Vengeance
Metalspheres Info-Box

Genre

Hard-/Metalcore

Label

Metal Blade

Rezensent

Martin

Hm, klingt gar nicht schlecht was die fünf Amis aus Massachusetts hier über Metal Blade veröffentlicht haben. Mit diesem ersten Full-Lenght Album dürften Since The Flood schon bald in aller Munde sein. Voraussetzung ist natürlich, dass man zumindest etwas Sympathien für Hard- und Metalcore hegt, um an "Valor & Vengeance" gefallen zu finden. Ihre Musik ist jedenfalls äußerst kraftvoll und energiegeladen. Neben den tiefen und typischen Hardcore-Vocals hauen die Amis nämlich auch musikalisch voll rein. Von stampfend schleppenden bis hin zu schnellen, für Genreverhältnisse ziemlich aggressiven Parts zeigen die fünf alles, was sie können. Vor allem "In My Eyes" bündelt die ganze musische Vielfältigkeit und Power der Jungs auf knapp vier Minuten, toller Song. Harte Punkattacken darf man bei diesem Album letztendlich genauso erwarten wie teils filigrane Gitarrenarbeit und ordentlich Tempo. Auch Skeptiker sollten mal einen Blick riskieren. Interessantes Teil!



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword