Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4666267
Besucher seit 09/2002


Subterranean Masquerade - Suspended Animation Dreams
Metalspheres Info-Box

Genre

Jazz/Folk bis Death Metal

Label

The End Records / Candlelight Records

Rezensent

Jonas

Ja, die Stilbezeichnung ist eigenartig. Auch die Musik bewegt sich relativ weit ab von ausgelatschten Pfaden, denn gefühlte dreihundert verschiedene Instrumente haben Subterranean Masquerade auf diesem Silberling untergebracht. Saxophon, Trompete, Flöte, Percussion, und noch vieles mehr gibt?s zu hören, und viele der Instrumente dürfen auch mal direkt im Mittelpunkt stehen, wenn auch meist Gitarre, Bass und Schlagzeug den Takt vorgeben. Gesanglich ist das Spektrum ähnlich weit: Männergesang, mal clean, mal todesmetallisch grunzend, weiblicher Gesang und Chöre: alles da. Bei dieser sehr interessanten Mischung - auch in Sachen Stil, der kaum einzuordnen ist und irgendwo zwischen Folk, Doom Metal und vielem anderen durchwechselt - sollte eigentlich ein ebenso interessantes Scheibchen herauskommen. Umso verwunderlicher ist daher, dass bei mir der Funke so gut wie kaum überspringen möchte. Ich bin mir nicht ganz sicher, woran das liegt. Jedenfalls lässt sich der Band auch nicht vorwerfen, dass ihre Songs oder das Album keine Einheit bilden würden, was aufgrund der Mix-Strategie ja anzunehmen wäre. Nein, in dieser Hinsicht wirkt "Suspended Animation Dreams" erstaunlich geschlossen. Es liegt wohl eher an den Kompositionen, die sich untereinander in Punkto Stimmung doch recht ähneln und daran, dass man keine wirklich erinnerungswürdigen Melodien vorfindet. Doch sind diese bei dieser Stilrichtung überhaupt grundsätzlich gefordert? Beziehungsweise: Die Maßstäbe welcher Stilrichtung sollte man hier eigentlich ansetzen? Keine Ahnung. Was ich jedoch weiß, ist dass diese Scheibe wohl nicht mehr allzu oft bei mir im Player landen wird, auch wenn das Grundkonzept der Band eigentlich höchst interessant und nachahmenswert ist.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword