Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4664964
Besucher seit 09/2002


Sentenced - Down
Metalspheres Info-Box

Genre

Gothic Rock/Metal

Jahr

1996

Rezensent

Jonas

Am Mikrofon wurde Frustgrunzer Taneli Jarva durch Sänger Ville Laihiala ersetzt. Diese Umbesetzung bedeutete für das 1996 erschienene Album "Down" die heftige Stilkorrektur Sentenceds von todesmetallischen Klängen zum massenkompatibleren Gothic Metal. Einige Fans, die mit dem Umbruch nicht einverstanden waren, verlangten zu Beginn der Laihiala-Zeit noch nach Jarva zurück. Doch Ville blieb ? zum Glück, denn die Mehrzahl der mit ihm eingespielten Alben sind wunderbare Diamanten, auf denen Sentenced es bis zu ihrer Auflösung 2005 wie kaum eine andere Band schafften, Melodie, Düsternis, Melancholie und Aggression zu vereinen. Gleich voll ins Schwarze trafen die alkoholaffinen Finnen eben mit "Down". Die Lieder "Noose", "Bleed" oder "Sun won't Shine" - um nur eine Auswahl an den genialen Songs dieses Silberlings zu nennen - sind einfach Klassiker, die zum Pflichtprogramm für jeden Dunkel-Metaller gehören. Glücklicherweise sind die - oft vom Suizid handelnden - Texte Sentenceds lange nicht so ernst gemeint, wie sie auf den ersten Blick wirken mögen, sonst wäre schon nach kürzester Zeit Schluss gewesen ? und das nicht nur mit dem Unternehmen Band...



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword