Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4699236
Besucher seit 09/2002


Twilight Guardians - Sintrade
Metalspheres Info-Box

Genre

Melodic Metal

Label

Spinefarm Records

Rezensent

Fabi

Twilight Guardians aus Finnland beglücken uns nunmehr mit ihrem dritten Werk, wobei "beglücken" eher relativ ist. Selten habe ich ein Album gehört, welches so sehr auf Nummer sicher geht. Die Songs sind allesamt im Fahrwasser von Stratovarius und Co., bewegen sich meist im Midtempo und tun wirklich niemandem weh. Auf Ecken und Kanten wurde wohl sehr bewusst verzichtet. Es befinden sich durchaus einige nette Melodien und Songs auf der Scheibe, aber seit wann muss Metal nett klingen?? Natürlich wurde das Teil im Finnvox von Mikka Karmila produziert, was der Band nicht gerade bei der Suche nach einer eigenen Identität hilft. Dagegen klingen z.B. Thunderstone wie eine Kauz-Metal Band. Das einzige, was wirklich aufhorchen lässt, ist die sehr coole Umsetzung des Madonna (!!) Oldies "La Isla Bonita". Geile Idee!

Natürlich können Fans von langsamen Sonata Arctica oder Altaria hier eigentlich bedenkenlos zugreifen, sofern sie einfach nur von ihrer Lieblingsmucke unterhalten werden möchten. Wer etwas Eigenständiges oder gar Neues sucht, ist hier aber definitiv falsch.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword