Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4815321
Besucher seit 09/2002


Phenomena - Psycho Fantasy
Metalspheres Info-Box

Genre

Hard Rock / AOR

Label

Escape Music / AOR Heaven

Rezensent

Jonas

Wieder mal ein Hard Rock / AOR-Allstar-Projekt, das stilistisch direkt aus den 80ern, beziehungsweise frühen 90ern ins Jahr 2006 und auf uns zukommt. Bei "Psycho Fantasy" handelt es sich um das insgesamt vierte Album der Band, die 1985 ihren ersten Longplayer veröffentlichte, '87 den zweiten und 1991 mit "Phenomena III ? Inner Visions" die bislang letzte Studio-Scheibe auf den Markt brachte. Nun also das Comeback. Neben den Brüdern Tom und Mel Galley haben bei diesem Album auch andere Größen, wie beispielsweise Glenn Hughes (einst bei Deep Purple aktiv) oder Tony Martin (Ex-Black Sabbath) mitgewirkt. Was dabei rauskommt: guter Sound, gute Riffs, nette Songs. Allerdings ist da nichts, was einen unbedingt vom Hocker reißt. Alles halt irgendwie nicht neu. Vor allem in Sachen Songwriting hätte das Werk noch spektakulärer ausfallen dürfen. Zwar rocken die meisten Lieder ganz gut, beziehungsweise sind annehmbare Balladen, jedoch werden pro Refrain bei der Mehrzahl Songs nicht mehr als zwei verschiedene Grundtöne verwendet, was das Ganze an vielen Stellen dann doch unnötig vorhersehbar macht.
Nett nett, stellenweise sogar gut und für Genrefans sicher nahrhafte Kost, aber "weltbewegend" hört sich anders an.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword