Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4695838
Besucher seit 09/2002


Perpetual Fire - Endless World
Metalspheres Info-Box

Genre

Melodic Metal

Label

Steelheart Records

Rezensent

Till

Auf Steelheart Records ist Verlaß. No mosh, no fun, no trends, no core, oder wo war das nochmal? Stattdessen kredenzen sie uns eine weitere italienische Melodic Metal-Band, die zwar nicht unbedingt notwendig ist, aber trotzdem einiges auf dem Kasten hat. Der schmissige Opener "Superstitions" überzeugt durch einen sehr schönen Refrain und stellt gleich mal klar, daß Perpetual Fire gute Songwriter sind. So finden sich auf "Endless World" eine ganze Reihe cooler Riffs und Songs, die zwar alle schon mal da waren, aber wen das stört, der wird sich eh nicht näher mit der Band beschäftigen und lieber nach der Neuerfindung des Rades suchen. Der Akzent des Sängers hackt die Texte kurz und klein, wie sich das für Italo-Metal gehört, dafür ist die Produktion leider etwas dünn ausgefallen. Insgesamt klingt "Endless World" wie ein gut gemachtes Sammelsurium aller möglichen Melodic Metal-Scheiben auf dem Markt, wer also noch mehr wissen will möge sich einfach eine schicke Melange aus den anderen einschlägigen Kritiken zusammenbasteln. Ein niedliches Album welches man durchaus kaufen kann, aber sein Fehlen in der Sammlung wird niemandem negativ auffallen.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword