Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4796442
Besucher seit 09/2002


Sundazefix - Demo
Metalspheres Info-Box

Genre

Alternative Rock

Jahr

2003

Spielzeit

41:38

Rezensent

Volker

Dafür, dass die vier Mitglieder von Sundazefix schon seit 1987 in Bands aktiv sind, klingt das vorliegende Demo doch erschreckend schwachbrüstig. Mag sein, dass es an der dumpf vor sich hin hallenden Produktion liegt, aber auch songwriterisch kann ich bei diesem Output nicht allzu viel erhellendes entdecken. Irgendwo in der Schnittmenge aus Grunge, Alternative und einer Prise Stoner Rock treffen schleppende Riffs auf düstere Grooves und Melodien ohne nachhaltige Wirkung. Die Songs wirken viel zu ziellos und dürften an ihrer Zielgruppe weit vorbei schreddern. Die US-Amerikaner hätten wohl besser die vorhandenen Ideen in wenigen Songs komprimieren und sich um einen halbwegs vernünftigen Produzenten kümmern sollen, anstatt diesen weitgehend substanzlosen 11Tracker aufzunehmen. Auf irgendeinen der Songs noch näher einzugehen, erscheint mir sinnlos, da sowieso alles gleich klingt und sich so etwas wie ein Anspieltipp einfach nicht findet. Schade eigentlich um den gar nicht mal so üblen Sänger Roland Knuutila, der sich wenigstens noch ein wenig positiv hervorhebt.
Mit den angebebenen Einflüssen Soundgarden und Alice in Chains haben Sundazefix vielleicht entfernte Ähnlichkeit, qualitativ ist man von diesen jedoch Lichtjahre entfernt.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword