Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4816028
Besucher seit 09/2002


The Aurora Project - Unspoken Words
Metalspheres Info-Box

Genre

Progressive Rock

Label

DVS Records

Rezensent

Jonas

So, wieder einmal eine Progressive-CD zu rezensieren, obwohl ich diesem Genre sehr wenig abgewinnen kann. The Aurora Project gehören jedoch ? wie sie hier auf ihrem Debütalbum beweisen ? eindeutig zu den besseren Vertretern des Genres. Zum einen sind sie songorientierter ausgerichtet als manche Kollegen, zum andern runden der gute Sound sowie die ausgefeilte Konzeptstory von "Unspoken Words" das positive Gesamtbild ab. Letzere ist als nicht-Mutterprachler des Englisch im Detail ohne Textbuch (das bei der Version, die im CD-Laden zu finden ist hoffentlich anwesend sein wird) natürlich nicht einfach zu verfolgen, aber das Grundkonzept, das auf einem Essay von Gitarrist Marc Vooys basiert, der sich mit dem Gedanken "Ich denke, also bin ich" beschäftigt, ist klar und wird durch die gute, "distanziert" klingende Produktion passend in Szene gesetzt. Gerade diese scheinbare Distanziertheit, die hier durch den Hall und die träumerischen Elementen erzeugt wird, und die bei vielen Bands eher negativ wirken kann hat hier eine angenehm positive Wirkung.
Vermutlich bleibt Dream Theater zwar die einzige Band, von der bei grundsätzlichen Prog-Muffeln wie mir eine Scheibe freiwillig in den CD-Player wandert. Genre-Fans aber sollten mal mindestens einen Lauscher riskieren, denn The Aurora Project lassen schon mit ihrem Debütalbum sehr viele Prog-Kollegen hinter sich.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword