Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4665498
Besucher seit 09/2002


In Exile - Hours passed in Exile
Metalspheres Info-Box

Genre

Melodic Heavy Metal

Jahr

2006

Spielzeit

46:16

Rezensent

Mansur - The Metal Messiah

Bei dieser Frankfurter Formation handelt es sich um fünf Studenten und einen Schüler, also als ungebildet kann man die Jungs daher nicht bezeichnen und auch musikalisch haben sie einiges zu bieten, da sie sehr vielseitigen Heavy Metal spielen. Selbst bezeichnen sie ihren Stil als Melodic und Heavy Metal, der auch Einflüsse aus Gothic und progressive Metal zu verzeichnen vermag. Das ist sicherlich eine zutreffende Beschreibung, wobei die progressiven Elemente sich in Grenzen halten, was dem Songmaterial und der Eingänglichkeit aber auf jeden Fall zu Gute kommt.

In Exile klingen ziemlich Schweden betont, daher dürften Bands wie Cryonic Temple, Dark Illusion oder Persuader, keine Unbekannten für die Frankfurter sein, vor allem da diese ebenso wie die Band durchaus melodisch geprägt sind. Jedoch besitzen In Exile nicht die Power dieser Truppen, weil die Keyboards zum einen zu sehr im Vordergrund stehen und die Eigenproduktion den wirklich guten Songs nicht ganz gerecht wird, da der Klang der CD etwas drucklos rüber kommt, was jedoch nicht dramatisch ist. Generell erzeugen In Exile einen gewissen Druck, wenn sie schneller spielen, wobei die Songs dann auch mitreissender sind.

Alles in allem ist "Hours passed in Exile" ein gelungenes Debüt der jungen Band (Durchschnittsalter 23) und mit einer dynamischen, bodenständigeren Produktion kann die Formation bei den Metalheads nur gewinnen. In dieser Hinsicht ist es sicherlich spannend zu verfolgen wie sich das große Potential der Band mit einer "metallischen" und weniger seichten Produktion anhören wird und sie daher mal live abzuchecken, da dann der Sound sicherlich bodenständiger klingt. Wie schon erwähnt ist einzig der Klang nicht optimal, aber dies sollte Fans, die sich angesprochen fühlen, keinesfall davon abhalten sich die CD zu besorgen.

Wer die "Hours Passed in Exile" CD haben möchte sollte deshalb schleunigst höllische 6,66 Euro investieren (meine Kopie war # 224 von 300) und dafür der folgenden Homepage einen Besuch abstatten:



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword