Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4645876
Besucher seit 09/2002


Da Vinci - Da Vinci (Re-Release)
Metalspheres Info-Box

Genre

AOR

Label

MTM Classix

Rezensent

Till

Da Vinci waren eine AOR-Truppe aus Norwegen, die in den späten 80ern zwei Alben veröffentlichte und dann aus welchen Gründen auch immer die Segel strich. Ob es am mangelnden Erfolg lag? Wenn man sich die Band anhört, kann man nicht glauben, daß sie auch nur den Hauch einer Chance hatten, an die Erfolge von Bon Jovi, Europe oder Foreigner anzuknüpfen. Aber der Reihe nach?
Wer die Band bereits kennt und mag, dürfte eventuell am Bonustrack dieser Wiederveröffentlichung, der Ballade "Ain?t no goodbye", interessiert sein. Alle anderen sollten sich vor dem eventuellen Kauf des Albums erstmal die rosafarbenen 80er-Poserbrillen von den Augen reißen, denn bei allem Kultgehabe und dem angeblichen Seltenheitswert des "gesuchten" Da Vinci-Debuts kann ich hier nicht viel Positives finden. Das fängt bei der völlig zahnlosen Produktion an, die die Gitarren in den Hintergrund der Bedeutungslosigkeit drängt, und endet bei den größtenteils reichlich platten und unspektakulären Songs. Kein Feuer, kein Geist, kein Pfeffer, nur Langeweile. Eine Ausnahme bildet der kernige und cool betitelte Rocker "She?s a he", ansonsten kann ich nichts an Da Vincis Debut finden, was mich irgendwie aufhorchen ließe. Eine Wiederveröffentlichung des zweiten Albums halte ich für unnötig und auf die Idee einer Reunion kommen die Herren hoffentlich gar nicht erst.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword