Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4798833
Besucher seit 09/2002


Dead Memories - Drowning
Metalspheres Info-Box

Genre

Melodic Death Metal

Jahr

2006

Spielzeit

39:48

Rezensent

Till

Das erste Demo dieser Truppe war schon recht vielversprechend aber eben auch nur ein Demo eines gerade beginnenden Projekts. Mittlerweile sind Dead Memories zu einer kompletten Band inklusive gleich zweier Sänger herangewachsen. Ob das nötig ist, wenn beide nahezu identisch ins Mikro kotzen? Egal, es geht ja um die Musik, und da sind wir auf der sicheren Seite. "Between hate and harmony" war ja schon recht gut, "Drowning" steht dem auch in nichts nach. Erneut können Dead Memories mit abwechslungsreich gestalteten und sauber eingespielten Songs überzeugen, viele gute Ideen sind vorhanden, die Produktion entlarvt die CD eindeutig als Demo, stellt aber jeden Hörer zufrieden, der nicht unbedingt die neuste Def Leppard-Hochglanzproduktion braucht. Richtige Begeisterung will sich bei mir nicht einstellen, da fehlt doch noch der eine oder andere Kick, damit man z.B. zu einer Band wie Bitterness aufschließen kann, eine solide Scheibe haben Dead Memories aber allemal abgeliefert. Wer auf Melodic Death steht, wird "Drowning" mögen.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword