Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4735616
Besucher seit 09/2002


Fall Ov Serafim - Nex Jehovae
Metalspheres Info-Box

Genre

Black Metal

Label

Regain Records

Rezensent

Christian

Argh! Schnell, fies, dunkel und gemein, ja ? so muss Black Metal sein! Man betrachte das Cover, dazu die Herren, die das spielen, höre etwa 2 Minuten rein und weiß Bescheid! ... Ist das so?

Trotz des wahrhaft vorhandenen Speeds, des Keifens und des mitunter derben Growlens ist das gar nicht mal so derbe Kost! Das mag jetzt seltsam klingen, aber es ist so. Das Drumming ist wirklich sehr schnell und präzise und die Band hat zwei fiese und üble geifernde Vokalisten, aber der Einsatz von Keyboards und der Gitarren lösen das irgendwie auf, ziehen die Klänge etwas in die Breite und verlaufen sich in einer seltsam anmutenden, bisweilen epischen Landschaft. Das ist eigentlich okay, aber bisweilen auch hart an der Grenze des Kitsches und tendenziell überladen. Mistelstein (ehemalige Mitglieder wirken hier auch mit) und Dimmu Borgir lassen grüßen. Chöre im Hintergrund, Gitarren, die Melodiebögen begleiten und das dann untermalt von einem seines Kehlkopfes beraubten Gesangsakrobaten: Ich nenne es ganz einfach interessant und denke, dass man sich diese CD durchaus einmal in Ruhe anhören kann.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword