Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4645685
Besucher seit 09/2002


Abandoned - Misanthrope
Metalspheres Info-Box

Genre

Thrash Metal

Jahr

2003

Spielzeit

23:31

Rezensent

Dennis

Etwa 3 Jahre sind seit dem ersten Lebenszeichen in Form der "Promo 2000" vergangen, und kaum etwas hat sich bei Abandoned geändert. Die Thrasher aus Darmstadt stehen noch immer für pfeilschnelle Solos und fette Riffs. Yes! Das ist genau das, was Slayer schon seit Jahren nicht mehr richtig auf die Reihe bekommen! Daß Abandoned gleich massenweise geile Riffs aus dem Ärmel schütteln vermag jedoch selbst nach der letzten Promo etwas zu verblüffen, denn die Jungs haben nochmal mächtig an sich gepfeilt, vor allem, was die Eingängigkeit der einzelnen Lieder angeht. Selbst mit der neuen "The Haunted" können Abandoned problemlos mithalten, auch wenn der Vergleich aufgrund der etwas moderneren Ausrichtung der Schweden etwas hinkt.
Egal, bei Abandoned dürfte jeder Thrash-Fan auf der richtigen Seite sein. Mit "Forcefed" wurde im übrigen auch gleich noch der stärkste Song der Promo und gleichzeitig absolut hitverdächtigste Kracher mit auf "Misanthrope" gepackt. Kann man durchaus machen, denn an diesem geilen Lied kann man sich einfach nicht satthören. Genauso wie am Rest der Scheibe. Einzig den Gesang wünsche ich mir noch ein kleines bißchen variabler, aber wir wollen wirklich nicht in den Krumen suchen. "Misanthrope" ist für mich schon jetzt DIE Demo 2003.

Die Voraussetzungen stimmen also, jetzt muß sich zeigen, ob auch die Plattenfirmen gut und schlecht auseinanderhalten können. Ein Label zu finden dürfte als Thrash-Band (und dazu noch eine mit diesen Fähigkeiten!) eigentlich nicht so schwer sein, aber eins mit einem guten Vertrieb, das die Band weiterbringt und unterstützt, das wäre es, was Abandoned bräuchten. Ich drücke der Band jedenfalls beide Daumen, und was auch immer passieren mag, "Misanthrope" wird der Band und den Fans niemand mehr nehmen. Und das ist gut so, denn der Platz neben den alten Slayer-Scheiben in meinem CD-Schrank sollte von jetzt an nur noch dann leer stehen, wenn sich "Misanthrope" gerade in meinem CD-Wechsler dreht.
So, und jetzt genug gefaselt! Überzeugt Euch selbst von der überragenden Qualität dieser Band, tütet 8 Euro ein und sendet sie an:

Holger Ziegler
Darmstädterstrasse 11a
64367 Mühltal
krozie@t-online.de
http://www.gebolze.de



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword