Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4711656
Besucher seit 09/2002


Neglected Fields - Splenetic
Metalspheres Info-Box

Genre

Death Metal

Label

Aghast Records

Rezensent

Christian

Neglected Fields aus dem Baltikum sind schon eine Weile am Start. Man merkt ihnen die Maturität an, da die Band neben einer enormen Spielfreude auch das technische Verständnis und die aus der Erfahrung abzuleitende und fast schon logischerweise zu erwartende Spielkompetenz mitbringt. Hier wird auf hohem Niveau und sehr progressiv gewütet und geschachtelt. Mich erinnert das Machwerk klangtechnsich spontan an die polnischen "Gründungsväter" Kat. Die holzten und keiften schon, als es die Trennung Ost-West noch gab und man in Polen noch polnisch "singen" sollte. War aber egal, da man bei Kat sowieso keinen Laut verstand, geschweige denn Rückschlüsse auf die genutzte Sprache machen konnte. Bei Neglected Fields wird auch gekeift und gesabbert, mächtig böse ist das. Mit anderen Worten: Man merkt nicht wirklich, dass sich hier der international recht gebräuchlichen englischen Sprache bedient wird. Dennoch hat man schon auch Spaß am Breakgewitter, an der Hymnik des Keyboards, an den bisweilen etwas schrägen Riffs und dem morbiden Bretterverhauen. Hier liegt aber auch das Manko der Scheibe: Alles in allem wirkt sie etwas zerklüftet und irgendwie unentschlossen. Ich muss aber dazu sagen, dass ich einer gewissen Progressivität immer eher skeptisch gegenüber stehe. So hat mich schon die Songstruktur und das in meinen Augen überladene "...and justice for all" bei Metallica weitestgehend genervt. Wer jedoch auf derlei Machwerke in punkto Struktur und Arrangements steht, der sollte die Letten einmal anchecken. Eventuell könnte man neben Kat auch noch Samael und mit DreamTheater gekreuzte Death als Referenzen anführen. Aber bitte: Das sind nur grobe Vergleiche! Insgesamt solide und sehr vertrackt, aber auch seltsam ? das ist mein persönliches Fazit.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword