Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4645825
Besucher seit 09/2002


Evergrace - Evergrace
Metalspheres Info-Box

Genre

Power Metal

Label

Ulterium Records

Rezensent

Till

Heißa, das ist klasse! Ein schwedischer Newcomer ist ja beileibe nichts sonderlich originelles, aber die Klasse Evergraces erreichen nicht viele. Das Bandfoto mit fünf Kurzhaarigen ist erstmal ziemlich abschreckend, doch diese Nichtmattenträger schreiben verdammt gute Nummern. Hört euch einmal den mystischen, düsteren, packenden Stampfer "Life has just begun?" an, dann wißt ihr, was ich meine. Das restliche Material fällt aber auch nicht ab, Evergrace haben ein durchweg hochwertiges, fett klingendes Album produziert. Klischeetexte und felltragende Schwertschwinger gibt es keine, aber wer auf detailreiche, vielseitige und doch wie aus einem Guß klingende Stücke steht, darf Evergrace gerne antesten. Die Band klingt traditionell, aber nicht angestaubt und kombiniert so glorreiche alte Zeiten mit Elementen der Moderne, ohne orientierungslos oder anbiedernd zu wirken. Ein bißchen wie Raintime vielleicht, nur noch etwas traditioneller, dazu verfügen Evergrace mit Johan Falk über einen ausdrucksstarken Sänger, der mich am ehesten an Roy Khan (ex-Conception, Kamelot) erinnert. Mein Tip für qualitätsbewußte Power Metal-Fans: kaufen!



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword