Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4647356
Besucher seit 09/2002


Sagitta - Bad Things
Metalspheres Info-Box

Genre

Melodic Power Metal

Jahr

2003

Spielzeit

25:46

Rezensent

Volker

"Rondo Brasiliano" könnte bösen Zungen zu diesem Album vielleicht als erstes einfallen, denn die Südamerikaner klingen doch verdächtig nach einer weiteren Italo Power Metal Band. So wird das Mini-Album "Bad Signs" durch ein gekonntes klassisch angehauchtes Intro eröffnet, bevor bei "Take on" die Doublebass happymetallisch vor sich hin böllert. Standardware auf recht hohem Niveau, schade eigentlich, denn die Qualität der einzelnen Musiker - vor allem Saitenhexer Jean Silvestro und der vorwiegend in mittleren Tonlagen agierende Sänger Ricky Wychovaniec seien genannt - deutet darauf hin, dass Sagitta mit etwas mehr Eigenständigkeit zu einem Geheimtipp avancieren könnten.
Tun sie aber nicht, und daher wirkt das sehr melodische und oft hardrocklastige Songmaterial zwar gefällig, aber schlicht und einfach zu bieder. 08/15-Songtitel wie "Angel Guide" und "With or Without You" und dementsprechend nichtssagende Texte tun da noch ihr übriges. Letztgenannte Ballade wirkt zwar schon fast poppig, aber geht gut ins Ohr und bildet dank dem Verlassen ausgelatschter Melodic Power Metal Pfade zusammen mit den von Yngwie Malmsteen inspirierten Gitarrensoli von Jean Silvestre die Highlights des Albums. Ansonsten bleibt zu wenig hängen, obwohl man mit dem zwar etwas zu sehr hallenden, aber sonst für eine Eigenproduktion ausgesprochen gelungenen Sound beste Voraussetzungen hat. Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass hinter Sagitta eigentlich das Potential für viel mehr steckt und vielleicht wird mich ein weiteres Album der Brasilianer auch davon überzeugen.
So weiss ich zwar nicht, wie viel Zuspruch Sagitta in Brasilien geniessen, in der mit fast identischen Alben überschwemmten europäischen Szene wird ihnen aber wohl kaum größere Aufmerksamkeit zukommen.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword