Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4665184
Besucher seit 09/2002


Destination's Calling - Invisible Walls
Metalspheres Info-Box

Genre

Power Metal

Jahr

2006

Spielzeit

45 min

Rezensent

Fabi

Verdammt!!! Gemein, wenn einem so vehement die Fehler der Vergangenheit vor Augen geführt werden. Destination's Calling spielten auf dem vierten KIT nach dem eigentlichen Headliner Helstar, der alternde Rezensent schenkte sie sich seinerzeit aus Ignoranz und eklatantem Konditionsschwund. Tja, nach dem Genuss des neusten Werkes der Herren beiße ich mir kräftigst in den Arsch. Vollkommen zeitloser Schöngeistmetal, wie man ihn hierzulande nur sehr selten zu hören bekommt. Allein der Opener "Fallen from Grace" erinnert schon an Titan Force. Auch im weiteren Verlauf kommen einem Namen wie Fifth Angel, Parish oder Letter X in den Sinn. Momentan in eine ähnlich klingende Kerbe schlagen in Deutschland nur noch die Heilbronner Lanfear. "Trapped in Silence" ist ein energisches Stück Melodic Metal, bei "Sinthetic" wird der Speed Hammer rausgeholt, dabei aber nie die Melodien vergessen. Selbst die Ballade "Bleeding again" ist überaus gelungen. So könnte ich immer weitermachen und jeden Song lobpreisen, da alle ein gleich bleibend hohes Niveau aufweisen.
Außerdem überzeugt diese Eigenpressung mit nem erstklassigen Sound und einer professionellen Optik. Damit kann das Fazit nur lauten: Gebt diesem Newcomer eine Chance!

Weitere Infos gibt es auf



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword