Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4795642
Besucher seit 09/2002


Vixen - Live & Learn
Metalspheres Info-Box

Genre

Rock

Label

Demolition Records

Rezensent

Fabi

Vixen sind wieder da?oder besser Jan Kuehnemund. Denn außer der blonden Gitarrenfee ist niemand mehr von den legendären ersten beiden Platten dabei. Das Erste was auffällt ist, dass auch hier der Sound nicht das Gelbe vom Ei ist. Warum fliegen so viele Bands bei dem Versuch modern zu klingen auf die Schnauze?? Ich habe in letzter Zeit viele Demos gehört, die fetter klangen. Auch songtechnisch ist nicht viel vom alten Stadionrock übrig geblieben. Hat man sich aber erstmal an das veränderte Klanbild gewöhnt, so entpuppen sich Songs wie "I try" als leicht melancholische Ohrwürmer par excellance. Auch das folgende "Little Voice" schlägt in diese Kerbe. Je öfter ich die Scheibe höre desto besser gefällt sie mir. Perfekt nach einem stressigen Tag um bei relaxter Mucke etwas zu entspannen. Mit Hard Rock hat das Ganze allerdings nur am Rande zu tun. Wer sich aber einfach mal 'ne moderne Rock-Scheibe mit erstklassigem Gesang auflegen möchte macht hier nichts falsch. Fans des Debuts oder des starken Zweitwerks "Rev it Up" sei ein vorheriges Reinhören aber empfohlen.

Leider mussten Vixen ihre anvisierte Eurotournee aufgrund mangelnden Zuschauerinteresses canceln. Schade! Ich hoffe, dass das nicht dem endültigen Todesstoß gleich kommt.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword