Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4775189
Besucher seit 09/2002


Inzest - The Sickest of Society
Metalspheres Info-Box

Genre

Deathcore

Label

Burnside Records

Rezensent

Volker

Oha, eine Band namens Inzest mit der Selbstbezeichnung "Bulldozing Deathcore" und Songs wie "Shut da fuck up" und "...and fucking kill some more". Die klingen ultrastumpf? Was sonst...
Irgendwo zwischen Dying Fetus und Hatebreed sagt das Label, irgendwie eine Hardcore-Version der unseligsten Momente von Six Feet Under und Ektomorf sage ich.Im Booklet wird explizit und holprig darauf hingewiesen, dass "[...] stellenweise im textlichen Inhalt eine sehr harte Wortwahl herrscht, dies aber ausnahmslos dazu dient, um soziale Misstände aufzuzeigen [...]". Danke, da wäre ich angesichts dieses platten Phrasengebrülles ehrlich nicht drauf gekommen. Entsprechend begrenzte Fähigkeiten offenbaren die Österreicher übrigens auch durchweg musikalisch. Hören und vergessen...



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword