Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4735698
Besucher seit 09/2002


Kaledon - Twilight of the Gods
Metalspheres Info-Box

Genre

Italo Metal

Label

Hellion Records

Rezensent

Dennis

Mit einer wunderschönen Aufmachung kommen die Italiener Kaledon bei ihrem Hellion-Einstand daher und sorgen beim Rezensenten erstmal für Begeisterung - von den Linernotes über die farbliche Abstimmung und dem Vorhandensein von Songtexten bis hin zu dem gigantischen Gemälde, welches Front- und Backcover des Albums ziert, stimmt hier einfach alles!
Nach dem Einlegen von "Twilight of the Gods" macht sich allerdings erstmal Ernüchterung breit, denn was da aus den Boxen tönt ist nicht mehr als Italo Metal in Reinkultur. Hier haben ganz eindeutig Bands wie Stratovarius, Rhapsody, Gamma Ray und Angra Pate gestanden, und Kaledon machen keinen Hehl daraus. Zum Glück sind Songs wie "The Holy Water", "Eyes of Fire" oder "Into the Fog" recht gut, so daß die fehlende Originalität nicht zu sehr ins Gewicht fällt. Nerviges Synthiegeklimper gibt es zum Glück nur selten, und wenn schonmal Keyboards zu hören sind, dann sind sie meist durchaus songdienlich eingesetzt, so daß "Twilight of the Gods" durchaus auch Stimmungen und Epik ausstrahlt und das Gaspedal nicht durchgängig durchgetreten wird. Das wird es zwar auch, häufig sogar, aber die Songs stimmen und sollten Gummibärchen-Metaller, denen Kinderliedchöre und ein Mindestmaß von Vorhersehbarkeit nichts ausmachen, voll und ganz zufrieden stellen. Ein Kritikpunkt muß an dieser Stelle aber noch angesprochen werden: Die Drums klingen dermaßen fies (ob getriggert oder per Computer sei dahin gestellt), daß man als Fan, der Heavy Metal gerade deshalb schätzt, weil es sich dabei noch um handgemachte Musik handelt, beide Augen zudrücken muß um mit dem Sound zurecht zu kommen. Insgesamt ist "Twilight of the Gods" aber eine der besseren Italo-Scheiben und kann für 15,50 Euro direkt bei Hellion Records geordert werden.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword