Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4697360
Besucher seit 09/2002


Miss Behaviour - Heart Of Midwinter
Metalspheres Info-Box

Genre

Melodic-Hardrock

Label

Sunset Fox Records

Rezensent

Andreas

Bei Miss Behaviour handelt es sich um eine im Jahr 2003 gegründete schwedische Band, die im melodischen Hardrock angesiedelt ist. Lange wusste ich nicht, was ich von dem Debüt der jungen Band halten sollte. Zu viele Arrangements und Stimmlagen kamen und kommen mir zu bekannt vor. Auf der anderen Seite jedoch hat es der Fünfer aus Ikea-Land geschafft, einige Ohrwürmer zu schreiben, die nicht mehr aus den Gehörgängen weichen wollen!

Gesanglich orientiert sich Mattias Wetterhall an Bruce Dickinson und Bob Catley (MAGNUM). Hört euch Tracks wie den gut rockenden Opener "the Shine" (toller Chorus!) oder das Dickinson-mäßige "Make it your own Way" an, der klingt wie eine Melodic-Rock Variante seiner Solo-Geschichten. In den 80ern wäre ein Song wie die Ballade "Circles" höchstwahrscheinlich ein Hit geworden. Heute wird sowas ignoriert. Trotz allem ein guter Song, den ich mir gerne immer wieder anhöre. Wer sich eine Mischung aus Hardrock, Melodic-Metal und AOR-Einflüssen vorstellen kann, sollte zugreifen. Allen, die ein Problem damit haben sollten, diverse Parts schon des Öfteren gehört zu haben, sollte man abraten. Ich lasse mich jetzt davon nicht abschrecken, schließlich macht mir die Scheibe einfach zuviel Spaß, und das ist genau das, was am Ende des Tages übrigbleibt!



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword