Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4798831
Besucher seit 09/2002


Savatage - Streets
Metalspheres Info-Box

Genre

Power Metal

Jahr

1991

Rezensent

Dennis

Savatage steht bei mir für straighten Metal auf der einen Seite, und wundervolle Balladen auf der anderen. Konnte man bereits mit "Gutter Ballet" und dem gleichnahmigen Song im Jahre 1989 einen echten Rock-Klassiker ins Rennen schicken, so war für mich persönlich "Streets", ein Konzeptalbum, welches 2 Jahre später erschienen war, der musikalische Höhepunkt des Schaffens dieser mitreißenden Band. In der Besetzung Oliva J./Oliva C./Middleton/Wacholz gelang es, dieser großartigen Geschichte über den Aufstieg und Fall eines Musikers, deren Konzept auf einem Buch von Paul O'Neill basiert, Leben, Faszination und Ästhetik einzuhauchen. Was darf man von diesem Album erwarten? Sicherlich kein "Kill 'em All" und auch kein "Back in Black", eher eine balladeske Reise durch die Straßen von New York, ohne jedoch die metallischen Elemente zu vernachlässigen. Der hervorragende Gesang von Jon Oliva wird hierbei lediglich von dem noch herausragenderen Gitarrenspiel seines Bruders Criss übertrumpft. Ein Ausnahmegitarrist, wie man ihn nur selten gehört hat, und dessen viel zu früher Tod als Opfer eines angetrunkenen Verkehrssünders sämtliche Ungerechtigkeit dieser Welt zu vereinen scheint. Falls es nicht schon längst geschehen ist, testet dieses Album an, und ihr werdet verstehen was ich meine.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword