Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4754459
Besucher seit 09/2002


Backyard Tire Fire - Vagabonds and Hooligans
Metalspheres Info-Box

Genre

Rock/Folk/Country

Label

O.I.E. Records

Rezensent

Jonas

Das Genre von BTF ist schwer zu umreißen: etwas Folk, ein bisschen Rock, dann auch mal Pop oder Country-Einflüsse. Ein bisschen wie Neil Young vielleicht. Auch die Stimme von Sänger Ed Anderson ist, genau wie die von Young, eher als "sanft" zu umschreiben. Dass sie etwas weniger Charisma hat, macht "Vagabonds and Hooligans" zunächst zu einer etwas zwielichtigen Sache: Irgendwie scheint den Songs die Kraft zu fehlen - die nötigen Emotionen um wirklich mitreißen zu können. Doch eine Sache fordert die Scheibe vom Hörer: Entspannung. Nur wenn man sich zurücklehnt, und die Musik auf sich wirken lässt, kann man die angenehme Atmosphäre, die sie verschaffen kann, entdecken. Dann kann "Vagabonds and Hooligans" entgegen erster Eindrücke tatsächlich Freude machen. Herauszuheben ist hier vermutlich "A Long time", dass neben ein paar dezent bedrohlichen Gitarrengeräuschen fast nur auf Klavier und Gesang setzt und stark an eine Tom Waits-Ballade erinnert.
Ob "Vagabonds and Hooligans" eine wirkliche Weiterentwicklung zum ziemlich guten Vorgänger "Bar Room Semantics" darstellt, ist fraglich (ich denke eher nein), mit etwas Geduld seitens des Hörers ist aber auch die neue CD von Backyard Tire Fire hörenswert.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword