Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4648119
Besucher seit 09/2002


Excalion - Waterlines
Metalspheres Info-Box

Genre

Power Metal

Label

Limb Music

Rezensent

Lex

Das neue Album der Finnen Excalion ist eine positive Überraschung geworden. Denn der Vorgänger dieses Albums, "Primal Exhale", fiel in erster Linie durch viel Durchschnitt auf und kam meines Erachtens nach etwas zu früh für die Band. Die zwei Jahre auf dem Weg zu "Waterlines" haben die Nordmänner aber wirklich gut genutzt. Das Album klingt flüssig und aus einem Guss. Vor allem Sänger Jarmo Pääkkönen hat sich beachtlich gesteigert und kann mit seiner hohen wie druckvollen Stimme und seinem leidenschaftlichen Gesang brillieren. Die 10 Songs sind zwar typischer Melodic / Power Metal skandinavischer Prägung und nur bedingt originell, letztendlich sind aber die darin verarbeiteten Melodien ganz ordentlich. Und es gibt echte Höhepunkte auf diesem Scheibchen. "Arriving As The Dark", in Englisch schon ein überragendes Stück, ist in der Landessprache von Excalion zu einem echten Überflieger geworden. Mit "Between The Lines" und "The Wingman" befinden sich zudem noch zwei weitere auffällig gute Stücke auf "Waterlines".

Insgesamt eines der besseren Alben des melodischen Finn-Metals und auf jeden Fall für ein Reinhören zu empfehlen.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword