Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4695844
Besucher seit 09/2002


Raintime - Flies & lies
Metalspheres Info-Box

Genre

Moderner Power/Melodic Death Metal

Label

Lifeforce Records

Rezensent

Till

Das Debut dieser Band beeindruckte mich vor zwei Jahren ganz gehörig (siehe Review). Unnötig zu erwähnen, wie gespannt ich auf das Zweitwerk war. Um es kurz zu machen: leider haben Raintime die Genialität ihres Erstwerks nicht erreicht. "Flies & lies" ist beileibe kein schwaches Album, aber die Anzahl der packenden Songs ist doch ein Stück geringer. Hierzu trägt auch die Stilveränderung bei: während das Debut noch eine gelungene Mischung aus traditionellem und modernem Power Metal darstellte, wurde dieses Gebräu auf vorliegender Scheibe um eine hohe Dosis Melodic Death modernerer Machart ergänzt, so daß man sich beim Hören häufiger an neue In Flames erinnert fühlt. Da jene Band aber seit "The jester race" kein relevantes Album mehr veröffentlicht hat, ist dies ebensowenig eine gute Nachricht wie die Tatsache, daß der Anteil des Klargesangs zugunsten vemehrten aggressiven Gekeifs zurückgeschraubt wurde. Möglicherweise wird dies Raintime neue Fanschichten erschließen, zumal "Flies & lies" eine ganze Reihe schöner Momente beinhaltet. An das wegweisende "Tales from sadness" kommt der Zweitling jedoch nie und nimmer heran.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword