Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4796484
Besucher seit 09/2002


Raw - Raw
Metalspheres Info-Box

Genre

Thrash Metal

Jahr

2007

Spielzeit

22:56

Rezensent

Volker

Ein Demo mit ganzen 10 Songs nur wenige Monate nach der Bandgründung? Gibt's sicher auch selten, wobei der Verweis auf die mehrjährige Erfahrung aller beteiligten Musiker die Befürchtungen hinsichtlich eines radikalen Schnellschusses zunächst abmildert. Diese ersten Sporen wurden sich laut Infotext in Bands verdient, die stilistisch von Punk über Hardcore und Thrash bis hin zu Death Metal reichen. Erwatungsgemäß geradlinig und kompromisslos klingt nun die Premiere der aus dem südlichen Rheinland-Pfalz stammenden Raw, die zumindest in Form des mit ihrem Logo gebranntmarkten Steakfleischs auf dem Cover schon mal einen Eindruck hinterlassen. Wohl weniger bei Vegetariern, doch allzu genau nehmen sollte man es mit der Musik von Raw sowieso nicht.
Die Anleihen an punkige 80er Thrash-Bands sind unüberhörbar und entsprechend energetisch prescht man Stück für Stück voran. Offensichtliche Defizite sind dabei kaum zu verkennen: Alles klingt gleich, und mit dem atemlosen Gejapse von Sänger Phil ist keine Schlacht zu gewinnen. Bevor Raw innerhalb der schier endlosen Thrash-Landschaft etwas mehr Aufmerksamkeit zu Teil werden kann, müssten erst mal einige Feinheiten herausgearbeitet werden.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword