Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4798410
Besucher seit 09/2002


Martriden - Martriden (EP)
Metalspheres Info-Box

Genre

Melodic Black / Death Metal

Label

Siege of Amida

Rezensent

Dennis

Schönen, melodischen Black / Death Metal gibt es auf dieser EP hier zu hören, die uns zu meiner Überraschung aus den fernen USA, genauer: Montana, erreicht. Klingt ein wenig nach Dissection, die Band selbst nennt als Einflüsse aber eine Reihe anderer skandinavischen Bands, angefangen von At the Gates bis hin zu Emperor. Ganz so weit sind die Jungs zwar noch nicht, aber als erstes Lebenszeichen taugt das hier Gebotene allemal. Vier Stücke gibt's zu hören, die mit vielen Wendungen versehen und mit Liebe zum Detail gestaltet wurden. "The Art of Death Infernal" geht ein wenig mehr in die Death/Thrash-Ecke ohne aber aus dem selbstgesteckten Rahmen zu fallen. Ansonsten klingen Martriden schön kalt, episch, düster und voller Haß, wecken also höhere Erwartungen an die erste Full-Length-CD und lassen hoffen, daß hier eine kleine Perle heranwächst, die in einem an Heavy Metal ansonsten reichlich wenig Interesse zeigenden Land hoffentlich nicht untergeht.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword