Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4798832
Besucher seit 09/2002


Art of Fear - Kill the Demon
Metalspheres Info-Box

Genre

Power Metal

Jahr

2000

Spielzeit

33:19

Rezensent

Peter

Drei Jahre nach dem exzellenten Debüt legen Art of Fear die zweite CD vor. Zur Beurteilung stehen diesmal 8 Titel, die erstmal für Verwunderung sorgen. Sind das noch die Art of Fear, die vor nicht allzu langer Zeit mit ziemlich derber Kost die Ohren von dem alltäglichen Klangmüll freigeblasen hatten? Die Bandbesetzung lässt keine Zweifel offen. Aber musikalisch hat sich doch einiges geändert. "Jumping on the band wagon" heißt es im englischen, wenn jemand sich an einen bestehenden Trend hängt. Von solchem Firlefanz sind Art of Fear allerdings weit entfernt, auch wenn Power Metal die neue musikalische Ausrichtung ist. Aber auch in der neuen Disziplin sind die 3 vom Musikantenstadl versiert und so krass der Unterschied auch sein mag, das Debüt und diese CD haben ihre unterschiedlichen Reize, die sich aber wiederum prima ersetzen. Der einzige Kritikpunkt ist der wenig erbauliche Gesang. Ansonsten ist auch hier alles im grünen Bereich. Die Titel bewegen sich eher in gemäßigten Geschwindigkeitszonen, setzen auf ein kompaktes Einheitsbild und weniger auf solistische Einzelleistungen. Alles in allem eine überzeugende Veröffentlichung, die abzüglich des Gesangs zu 95% gefällt.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword