Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4681042
Besucher seit 09/2002


The Cauterized - Hung be the Heavens with black
Metalspheres Info-Box

Genre

Death Metal

Label

Musicaz Records

Rezensent

Christian

Hm. Wenn Morbid Angel sich mit Bolt Thrower in der Deutschen Bundesbahn treffen und auf der Fahrt von Hamburg nach München um die Wette posen, bolzen, röhren und keifen, dabei artig viel Bier schlörren, dann könnte das Produkt durchaus das vorliegende Album sein. Ist okay, mir bisweilen aber zu eintönig und zu rasend. Ich denke, ich hätte auf der eben zitierten Bahnfahrt mehr Spaß als beim Hören der 13 Tracks, auch wenn mit „Megiddo“ (hallo – Celtic Frost???) und „Hierosolym“ zwei wirklich geile Stücke enthalten sind. Allerdings stören mich das etwas überzogene Posen der Band und das Bemühen einschlägiger Klischees schon gewaltig – zumal sie diese Stereotypen gar nicht wirklich stringent umsetzen. Und The Cauterized sind definitiv schneller als die Deutsche Bahn. Was allerdings eher positiv zu werten wäre...



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword