Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4667316
Besucher seit 09/2002


Lacrimosa - Lichtjahre (Live CD)
Metalspheres Info-Box

Genre

Gothic Rock

Label

Hall of Sermon

Rezensent

Volker

Über die ebenso enthusiastisch geliebte wie abgelehnte Schweizer Gothic-Formation Lacrimosa ist sicher jedes einleitende Wort zuviel. Zahlreiche Liebhaber wissen, was sie an den im Laufe der Zeit immer wieder Wandlungen durchlaufenden Bombastwerken von Tilo Wolff und Anne Nurmi haben und nicht wenige sind der Band durch alle Schaffensphasen gefolgt. 2005 begaben sich Lacrimosa anlässlich ihres Albums „Lichtgestalt“ auf eine ausgedehnte Tour durch verschiedene Kontinente und als Dokumente dieser Reise erscheinen über das hauseigene Hall of Sermon Label nun gleich zwei umfangreiche Veröffentlichungen. Zum einen eine Doppel-DVD mit Filmaufnahmen von vielen unterschiedlichen Konzertstationen dieser Welt und darüber hinaus auch noch eine Doppel-Live-CD, von der uns nun hier ein auf einen Silberling komprimierter Auszug vorliegt.

Wo nun der Filmvariante schon aufgrund des bisherigen Mangels an solchen Dokumenten von Lacrimosa und der besonderen visuellen Ausstrahlung ihrer Konzerte mit Spannung entgegen gesehen werden darf, fragt man sich doch erst mal, ob dazu auch noch eine parallele Audio-Veröffentlichung von diesem Umfang notwendig ist. Die Antwort fällt nicht leicht, so viel vorab.
Da wären zum einen ein dem großen Aufwand entsprechender Sound, der absolut professionell und sehr transparent klingt sowie die geschickt intonierten aber nicht übertrieben in Szene gesetzten Fanreaktionen, die von ehrlicher Euphorie sprechen. Außerdem erklingen gerade Klassiker wie „Schakal“, „Alles Lüge“ und natürlich der gute alte „brennende Komet“ in interessanten neuzeitlichen Versionen, während die neueren Stücke naturgemäß näher an dem liegen, was man von den Alben kennt. Doch es sind doch gerade der eigenartige Flair der alten Scheiben, die punktgenau intonierte bombastische Epik der aktuellen Werke und der audiovisuelle Gesamteindruck des Besuches eines Konzertes von Lacrimosa, der den Reiz an dieser Band ausmacht. Der Live-Sound an sich ist zwar angenehm zu hören, transportiert aber nichts von besonderer Bedeutung.

Eingefleischte Lacrimosa-Fans werden wohl sowohl die DVD als auch die CD ihr Eigen nennen wollen, doch für die nachhaltigeren Eindrücke wird sicherlich der Film sorgen.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword