Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4735615
Besucher seit 09/2002


Altaria - Divine Invitation
Metalspheres Info-Box

Genre

Finnischer Power Metal

Label

Metal Heaven

Rezensent

Lex

Altaria sind eine klassische Band aus der zweiten Reihe der Suomi-Power-Metal-Bands: Irgendwo bekannt, aber nie groß erwähnt, wenn man über die melodischen Metal-Bands aus Finnland sinniert. Kennern und Fans von Altaria wird bereits beim Album-Titel „Divine Invitation“ die klare Reminiszenz an die ersten beiden Alben „Invitation“ (2003) und „Divinity“ (2004) auffallen. Das ist so gewollt, denn „Divine Invitation“ ist kein neues Album. Unter den 19 Stücken befinden sich jeweils fünf der ersten beiden, oben genannten, Alben, sieben alte Demo-Aufnahmen und zwei Stücke mit dem neuen Sänger Marco Luponero, mit dem die Band gerade an ihrem vierten regulären Werk bastelt. Interessant sind diese beiden eher durchschnittlich ausgefallen Stücke in erster Linie, weil sie einen Eindruck über den zukünftigen Klang der Band geben dürften. Die tiefe, warme Stimme des neuen Sängers klingt für Altaria-Verhältnisse ungewohnt, verleiht dem nun eher im Hardrock-Bereich angesiedelten Material aber erstaunliche Fülle. Die Spannung auf das nächste Album steigt. Bleibt zu hoffen, dass die Nordmänner kompositorisch noch einiges nachlegen können.
Zu den sieben Demo-Aufnahmen reicht es zu sagen, dass es sich um kernige, rohe Versionen von bekannten Stücken handelt, die somit wohl nur für Edel-Fans interessant sein dürften oder eben für solche, die das Material ihrer mittlerweile sehr rar gewordenen Demos „Sleeping Visions” und „Feed The Fire” schonen wollen.
Die zehn 1:1 übernommen Stücke sind für Neueinsteiger prädestiniert, bekommen sie doch die Sahneseite der frühen Altaria und besten finnischen Melodic-Metal mit Zuckerguss-Melodien präsentiert.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword