Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4814704
Besucher seit 09/2002


Hidden Timbre - Hidden Timbre
Metalspheres Info-Box

Genre

Progressive Metal

Label

Red Farm Records

Rezensent

Fabi

Hidden Timbre sind eine junge, aufstrebende Band, welche sich dem progressiven Rock / Metal verschrieben hat.
Als erstes fällt das stilvolle, klischeefreie Artwork auf, welches aber dennoch perfekt zur Musik passt. Auch am von Kalle Wallner (RPWL) fabrizierten Sound gibt es nix zu meckern. Kraftvoll und doch sehr transparent. Frontfräulein Anja Braeutigam begeistert durch ein warmes, kraftvolles Organ, welches weit von den momentan so angesagten Sopransirenen entfernt ist. Musikalisch frönen Hidden Timbre einem nicht zu verfrickelnden Mix aus klassischen Hard Rock Anleihen und vielen progressiven Zutaten. Dabei gehen sie erfreulich selbständig zu Werke. Zumindest erscheinen hier nicht diverse Genregrößen vor dem inneren Ohr des Rezensenten, sondern Hidden Timbre schaffen es etwas sehr Eigenes zu kreieren. Härtemäßig pendeln die Songs zwischen balladesk und „gib ihm“ und sind auch sehr abwechslungsreich arrangiert. Eigentlich eine perfekte Platte mit nur einem Schönheitsfehler: Es fehlt an wirklich zwingenden Hooklines. Wenn das bis zum nächsten Mal noch ausgemerzt wird und ein paar kleine „Hits“ dabei sind, dann wird das hier noch groß werden.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword