Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4774359
Besucher seit 09/2002


Veagaz - Gold
Metalspheres Info-Box

Genre

Rock

Label

Schallplattenmanufaktur Hameln / Finest Noise

Rezensent

Volker

Öfter mal was neues kann auch bei einem Metal Magazin nicht schaden, und so rotiert nun die neue CD der Hamelner Formation Veagaz in meinem Player. Und das sicher nicht zum letzten Mal, denn das Trio schafft es ein ums andere mal, mich an Madrugada - meine unangefochtenen Favoriten in Sachen melancholischem Rock - zu erinneren. So könnte gerade "Venus on Fire" durchaus auch aus der Feder der Norweger stammen, und das meine ich hier eindeutig nicht als Plagiat-Vorwurf, sondern als Kompliment für starkes Songwriting. Denn bei Madrugada hören die Einflüße gewiss nicht auf, auch Bob Dylan, Tom Waits und ein Western-Touch für den ein gewisser Herr Johnny Cash zuständig sein könnte, sind auf "Gold" in verschieden starken Dosierungen zu vernehmen. Dabei geht man teilweise recht verträumt zu Werke ("I played the suffering Ghost"), agiert mal ganz spartanisch ("Rain") oder rockt mit Ecken und Kanten ("Motor Trash"). Bei dem treibenden und sehr schönen "Luise" lässt Sänger Tom Schindler seinen meist souveränen Gesang auch mal in die Gefilde eines Chris Isaak aufsteigen, was überraschend gut gelingt und dankenswerter Weise auch nicht kitschig klingt. Obwohl der Grundton von "Gold" sicherlich schon ein ganz relaxter ist, wissen Veagaz immer wieder zu variieren und springen dabei gleich mehrfach aus der Stil-Schublade, in die man sie gerade stecken wollte. An eine Ikone ähnlich orientierter Musik wie Nick Cave kann man selbstverständlich nicht heranreichen, aber ein solcher Vergleich wäre auch nicht fair.
Denn soviel steht fest: Veagaz haben Talent sowie ein gutes Händchen für ihre Songarrangements. Und die dürften in einem entsprechenden Ambiente auch live sicherlich ihre Wirkung entfalten. Schöne Scheibe also, wenn auch wohl weniger für True Metaller...



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword