Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4715043
Besucher seit 09/2002


The Absence - Riders Of The Plague
Metalspheres Info-Box

Genre

Melodischer Death/Thrash

Label

Metal Blade

Rezensent

Alf

Aus der guten alten Bay Area kommen sie, die Absence Burschen, und da man sich von der dortigen Szene kräftig gelangweilt gefühlt hat, wurde kurzerhand der Liebe zum melodischen Schweden-Death gehuldigt und "The Absence" gegründet. Livetechnisch hat man nichts anbrennen lassen, nur die Bühnenbretter und zwar zusammen mit Größen wie Napalm Death, Strapping Young Lad, Dark Tranquillity und Nile.

Nun ist es ja nicht unbedingt sooo neu, dass die Herrschaften am anderen Ende des großen Teiches die skandinavische Todeskunst für sich entdecken und dementsprechend kann man sehr viele der Guten Ideen unter "die üblichen Verdächtigen" verbuchen. Wirklich eigene Akzente können The Absence nicht setzen, auch wenn die vier Amis technisch über jeden Zweifel erhaben sind und 90% aller amerikanischen Skandi-Tod-Huldiger an die Wand spielen dürften. Die Soli sind allererste Sahne und das Schlagzeug ist eine einzig durch die Gegend wirbelnde Freude.

Alleine das geile "The Murder" dürfte mit einem hammergeilen Startriff und blitzsauberen Blast-Attacken für Kniefälle sorgen. "Echos" legt dann mit waschechter In Flames Melodieführung kräftig nach. Nö, zu Meckern gibt es nichts an "Riders Of The Plague", aber großmächtig zu Loben gibt es auch nichts, dazu nutzt sich das Konzept dann doch etwas zu schnell ab. Ein hammermäßiger Sound und spitzenmäßige Instrumentalarbeit sind aber auch nicht zu verachten und wer sich demnach ein Album zwischen Fear My Thoughts und Arch Enemys "Black Earth" Debut vorstellen kann, darf hier ruhigen Gewissens zugreifen. Als kleines Schmankerls gibt es mit "Into The Pit" dann noch ein ordentliches Testament Cover. Ordentliches Album ohne großartige Überraschungsmomente. Anspieltipps: "The Murder" und "Echos".



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword