Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4643653
Besucher seit 09/2002


Fall Of The Leafe - Aerolithe
Metalspheres Info-Box

Genre

Gothic-Rock

Label

Firebox

Rezensent

Andreas

Bereits Album Nr. 6 legen uns die Finnen Fall of the Leafe vor. Wie auch seine Vorgänger krankt „Aerolithe“ an den mittelmäßigen Songs. Die Produktion an sich und auch der Mix sind anständig und druckvoll aufgenommen, jedoch ist das eigene Liedgut zu schwach, um wirklich punkten zu können.
Die Mischung aus progressivem Rock mit 70er Einschlag, wie Nightingale und Gothic Rock à la Him, funktioniert beim guten „All the good faith“ noch einwandfrei. Allerdings sorgt schon der zweite Song für gewohntes Mittelmaß. Immer wieder blitzen wache Momente auf, aber was nützt das schon, wenn der Chorus wieder dermaßen nach Ville Valo klingt wie bei „Lithe“. Es folgt die Halbballade „At a breath’s pace“ mit atmosphärischem Piano-Teil, und das abschließende, harte „Look into me“. Schnelles Riffing und Schlagzeug treffen auf ein gothic-lastiges Keyboard und den gewohnt melancholischen Gesang des Sängers. Ansonsten herrscht schieres Mittelmaß, das in der letzten Zeit immer öfters aus den Finnvox-Studio an unsere Ohren dringt.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword