Home
Vorwort
News
Eure Ankündigungen
Interviews
CD-Reviews
Live-Reviews
Metal and More
Locations
RIP
LinksSuche
Kontakt
Impressum
Über uns
Metalspheres präsentiert


4776262
Besucher seit 09/2002


Xenesthis - Sick of pitch-black
Metalspheres Info-Box

Genre

Neo Thrash / Metalcore

Label

Noisehead Records

Rezensent

Volker

„Wer hier nicht bangt, hat keinen Kopf...“
Irgendwie trifft es dieses Zitat aus der Bandinfo ja ganz gut, denn Xenesthis aus Wien sind mal wieder eine dieser Bands, die sicher ganz gut zum Bangen aber darüber hinaus zu wenig taugen. Von Metalcore mit wenig Core könnte man sprechen, die wesentlichen Komponenten sind eher moderner Thrash sowie etwas Melodic Death entsprechend der Soilwork-Schiene und damit werden Trends aufgegriffen, die eigentlich schon keine mehr sind. Die unausgewogene und tendenziell nervende Produktion hilft der Musik dabei ebenso wenig weiter wie der oft zu hektische Songaufbau, bei dem auch die eher stimmigen Ideen viel zu bekannt vorkommen. Die rockige Röhre von Frontfrau Katrin Bernhardt gefällt noch ganz gut, doch im Zusammenspiel mit dem Allerweltsgekreisch von Leadgitarrist Raffael Trimmal bleibt auch nicht mehr als üblicher Standard. Immerhin wecken die in einfachen Worten gehaltenen Texte durch das Aufgreifen von mehr als nur den üblichen Genrethemen ein wenig Interesse, so dass es alles in allem noch für unteres Mittelmaß reichen mag.



   
  Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
     
 
Firesign
Persecution Guaranteed
Gods of Emptiness
Consumption is Freedom?
Solid Ground
Can't stop now
A Dead Lament
Ravens Feast (Promo)
Horn
Naturkraft
SorgSvart
Vikingtid Og AnArki
Oblivio
Dreams are distant Memories
Lastdayhere
From Pieces created
7for4
Diffusion
Light Pupil Dilate
Snake Wine
 
 
Dwelling
Slough Feg
Elisa C. Martin
Astral Kingdom
Doomsword